top of page
  • aeigl7

Turniere in Hockenheim und Knielingen

THS Turnier beim VdH Hockenheim

Am 24.Juli fuhr eine kleine, aber feine Mannschaft des VdH Knittlingen zum THS Turnier nach Hockenheim. Dies ist ein sehr stark besetztes Turnier, bei dem wir uns wenig Chancen auf gute Platzierungen machten. Umso erfreulicher war dann der 1. Platz von Dorothea Stark mit Romy im HL. Mit 2 starken 0 Fehler Läufen sicherte sie sich ihren Podestplatz.Es folgten 2 schnelle fehlerfreie Läufe der CSC Mannschaft mit Rebecca Heckmann/Kylie, Michael Stark/Finn und Dorothea Stark/Romy in einer Gesamtzeit von 66,05sec. Dies reichte für den 3.Platz und für die Qualifikation für die swhv Meisterschaft 2017.Der abschließende Shorty von Rebecca und Michael wurde nochmal voll durchgezogen und so wurde auch hier ein toller 3.Platz erreicht.

Flutlichtturnier beim PHC Knielingen

Am Samstag den 29.07. starteten wir zum Flutlichtturnier nach Knielingen. Für alle ungewohnt war die Anfangszeit von 19.00 Uhr. Die Nervosität machte sich dann auch gleich beim ersten Lauf vom CSC mit Katharina Stark/Finn, Elena Hornstein/Aura und Dorothea Stark/Romy bemerkbar. Finn nahm sich eine kleine Auszeit und so war der erste Lauf leider nicht der Schnellste. Im 2. Lauf lief dann alles gut und so wurde in einem starken siebzehner Feld noch ein guter 10.Platz erreicht.Auch beim HL lief nicht alles nach Plan. Die letzte Hürde war von der Farbe und dem Material gewöhnungsbedürftig und wurde deshalb sehr oft ausgelassen. So auch von Aura, die in beiden Läufen diese Hürde nicht übersprang und somit blieb Elena noch ein 5.Platz. Auch Romy hatte Probleme mit der letzten Hürde, nahm sie aber immer noch im letzten Augenblick. So konnte sich Dorothea mit Romy wieder mal den 1.Platz im HL holen.Beim abschließenden Shorty haderten wir dann auch noch mit dem Leistungsrichter, der eine übersprungene Tonne trotz allem als 4 Fehler gab. Dies reichte dann leider nur noch für den 13.Platz in einem fünfundzwanziger Feld.Dies reichte bei 14 Teams in der Teamwertung für den 8.Platz. Nach der Siegerehrung um 01.00 Uhr am Sonntagmorgen, machten sich alle todmüde auf die Heimfahrt.


5 views0 comments

Recent Posts

See All

コメント


bottom of page