top of page
  • aeigl7

Offenes Obedienceturnier beim VdH Knittlingen 07./08. Mai 2016

Das Wetter meinte es zu gut mit dem VdH Knittlingen am vergangenen Wochenende. Bei Temperaturen über 25°C an beiden Tagen hatten die Hunde ganz schön mit der Wärme zu kämpfen. Vor allem angesichts dessen, dass es vor 14 Tagen noch geschneit hatte. Solche Temperaturschwankungen machten aber nicht nur den Hunden zu schaffen, auch die Hundeführer waren am Ende des jeweiligen Turniertages ganz schön geschafft.

Am Samstag begann der Turniertag mit den Youngstern, den Beginnern.

Hier konnte für den VdH Knittlingen, Birte Baxmann mit ihrem Yorkimix Anton, den 2. Platz mit nach Hause nehmen. Das Team erreichte in schönes „Gut“ mit 202,5 Punkten [9,5 | 5,5 | 0 | 10 | 7 | 6 | 9 | 6 | 7 | 0 | 10]. Den 1. Platz erreichte Inka Fegert vom VDH NIefern mit ihrer Australien Cattle Dog Dame Casey. Sie erreichten ein „Vorzüglich“ mit 265,5 Punkten [7,5 | 8 | 8 | 8 | 8 | 10 | 9 | 7,5 | 7 | 9 | 10], dies bedeutet den Aufstieg in die Klasse 1.

In der Klasse 1 konnten alle Teams bestehen. Christiane Weber (HSV Mühlacker) mit ihrer Cockerdame Lilly erreichte ein „Gut“ mit 197 Punkten. Und den 3. Platz [10 | 9 | 9 | 10 | 5 | 9 | 0 | 0 | 10 | 0 | 8]. 3 Übungen die nicht in der Wertung waren kosteten dem Team viele Punkte und trotzdem konnte die Klasse bestanden werden. Claudia Gessler (HSV Ettlingen) mit Entlebucher Sennenhund Happy erreichte den 2. Platz mit 228,5 Punkten und der Wertnote „sehr gut“ [9 | 6 | 7,5 | 9 | 7,5 | 7 | 0 | 10 | 8 | 8 | 10]. Den 1. Platz verbuchte Daniela Albrich (HSV Mühlacker) mit ihrer Beaglehündin für sich. 233 Punkte und die Wertnote „sehr gut“[0 | 9 | 5 | 0 | 10 | 9 | 10 | 9 | 10 | 9 | 10] reichten für den Sieg in der Klasse 1.

In der Klasse 2 erreichte Esther Heider (RHV Forst) und Border Collie Cooper ein „Gut“ mit 196 Pkt. [10 | 7 | 6 | 6 | 7,5 | 0 | 5 | 5,5 | 7 | 10]. Dies reichte für das Siegertreppchen und den 3. Platz. Cindy Hörr (VdH Odenheim) mit ihrer Kleinpudelhündin Wusch konnten sich den 2 Platz sichern. Das Team erreichte ein „Gut“ mit 198 Punkten [9 | 5 | 5 | 7,5 | 0 | 10 | 10 | 0 | 10 | 10]. Der 1. Platz ging an Anneliese Hunzinger (Campus Cane Mensch &Hund). Sie konnte sich mit ihrer Herderhündin Kiara ebenfalls mit einem „Gut“ und 221 Punkten [9 | 7 | 9 | 0 | 9 | 8 | 6,5 | 7 | 7 | 10] den obersten Podestplatz erkämpfen.

In der Klasse 3 ging der 3. Platz an Petra Kosok (HSF Tiefenbronn) und ihre Herderhündin Nikki. Das Team erreichte ein „Gut“ mit 196 Pkt. [9 | 8 | 7 | 6 | 7,5 | 7 | 9 | 0 | 6 | 5]. Der 2. Platz ging an den HSV Herrenberg und die Hündeführerin Jennifer Wittig mit ihrem Australien Cattle Dog Ayron. Das Team erreichte ein „Sehr gut“ und 242 Punkten [10 | 8 | 7 | 5 | 7 | 9 | 9 | 8 | 9 | 5]. Der 1. Platz konnte in Knittlingen bleiben. Andreas Mössinger und sein Herderrüde Aslan erreichten ebenfalls ein „Sehr gut“ mit 249 Punkten [10 | 6 | 7 | 6 | 8 | 10 | 9 | 8 | 9 | 5].

Aus organisatorischen Gründen begann der Prüfungssonntag mit der Klasse 3. Hier gingen 2 Teams vom VdH Knittlingen an den Start und konnten die Prüfung jeweils mit einem „Vorzüglich“ bestehen. Den 2. Platz erreichte Kerstin Hagenbuch mit ihrem Mitttelschnauzerrüden Tiumen mit 261 Punkten [10 | 9,5 | 9 | 6 | 7,5 | 7 | 9 | 9 | 8 | 8]. Erfreulicherweise ist Tiumen nun der erste schwarze Mittelschnauzer in Deutschland, welcher ein Ausbildungskennzeichen in der Obedienceklasse 3 erhalten hat. Den 1. Platz erreichte Andrea Schellenberger mit ihrer Pyreneenhündin Demi. Das Team erreichte 284 Punkte [10 | 10 | 7,5 | 9,5 | 10 | 8 | 9 | 10 | 10 | 6].

Weiter ging es mit den Beginnern. Hier erreichte Bettina Behr vom VdH Knittlingen und ihr Rhodesian Ridgback Sanjo ein „Gut“ mit 217 Punkten [8 | 9 | 10 | 6 | 8 | 8 | 10 | 0 | 5 | 5 | 5 | 5]. Dies reichte für den 3. Platz. Sylvia Pross-Muschler (VdH Knittlingen) erreichte mit ihrem Bernersennenrüden Ludwig ein hohes „Sehr gut“ mit 247,5 Punkten [6 | 7,5 | 0 | 8 | 8 | 10 | 10 | 8 | 10 | 9 | 10] und damit den 2. Platz. Der 1. Platz ging an den RHV Forst und die Hundeführerin Petra Stich mit ihrem Flatcoatedrüden Booker. Sie erreichten an diesem Tag das begehrte „Vorzüglich“ mit 276,5 Punkten [9 | 10 | 8,5 | 8 | 9 | 8 | 8 | 9 | 8 | 8 | 10] und den Aufstieg in die Klasse 1.

In der Klasse 1 erreichte Ute Bäuerle (HSV Kornwestheim) mit ihrem Mix Tyson ein schönes „Sehr gut“ mit 235 Punkten [10 | 7,5 | 6 | 9 | 8 | 10 | 0 | 10 | 8,5 | 6 | 9]. Dies bedeutete für das Team Platz 3. Daniela Albrich vom HSV Mühlacker erreichte an diesem Tag 252 Pkt. [0 | 7 | 9 | 6 | 9 | 9 | 10 | 8 | 9 | 10 | 10]. Leider fehlten damit dem Team putzige 4 Punkte für das begehrter „Vorzüglich“. Sehr schade, aber immerhin Platz 2. Der 1. Platz ging an den HSF Tiefenbronn und die Hundeführerin Dr. Christine Sapper und ihren NSDT Retriever Imelyii. Sie erreichten das „Vorzüglich“ mit 281,5 Punkten [10 | 8 | 9 | 10 | 5 | 9,5 | 10 | 5 | 10 | 9 | 10]. Dem Start in der Klasse 2 steht nun nichts mehr im Wege.

In der Klasse 2 erreichte Ulrike Weida-Wadenpohl vom HSV Kieselbronn mit ihrem Portugiesischem Wasserhund den 2. Platz mit „vorzüglich“ und 259,5 Punkten [7,5 | 8 | 6 | 9 | 7,5 | 8,5 | 7 | 9 | 9 | 10]. Käthe Mayer vom HSV Herrenberg erreichte ebenfalls ein „Vorzüglich“ mit 284 Punkten [10 | 10 | 9 | 10 | 7,5 | 10 | 8 | 8 | 6 | 10]. Dieses Ergebnis bedeutet den 1. Platz für das Team.

An beiden Tagen konnte man deutlich sehen, dass die neue Prüfungsordnung, welche seit dem 1. Januar in Kraft getreten ist, für die Teams doch noch einige Tücken und Überraschungen bereit hält. Umso mehr zählt für alle der olympische Gedanke „dabei sein ist alles“ und die meisten Teams konnten mit sehr harmonischen und schönen Vorführungen punkten, auch wenn die ein oder andere Übung leider nicht gewertet werden konnte. Nun heißt es für alle: Weiterüben bzw. den Aufstieg in die nächste Klasse wagen, für diejenigen die ihre Qualifikation erreicht haben.

Wir würden uns freuen, Euch alle wieder im November bei uns begrüßen zu dürfen, um an dieses harmonische Wochenende anzuknüpfen.

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei allen Helfern des VdH Knittlingen, die sich in irgendeiner Weise an diesem Wochenende eingebracht haben und damit am Erfolg dieser Veranstaltung einen großen Anteil hatten.

Die Ergebnislisten werden in den nächsten Tagen unter diesem Beitrag zu finden sein.

Kerstin Hagenbuch 1.Vorsitzende

0 views0 comments

Comments


bottom of page