top of page
  • aeigl7

Obedience-Prüfung am 27.04.2013

(PG) Fast schon hätte man meinen können sie würde ins Wasser fallen, unsere Obedience-Prüfung am 27. 04. Obwohl es nicht wirklich stark regnete, so regnete es doch durchgehend und eindringlich. Aber einen echten Hundesportler kann so etwas natürlich nicht abschrecken, sodass pünktlich begonnen wurde dem Regen zu trotzen. Obwohl als Vereinsprüfung geplant, entschieden wir uns Gaststarter zuzulassen um das Teilnehmerfeld etwas zu erweitern. Aus organisatorischen Gründen änderten wir die Startreihenfolge, sodass Leistungsrichter Reiner Johann das Bewerten mit der O3 begann und sich dann über O2 und O1 zu den Beginnern hinarbeitete.

In Klasse 3 erzielte Kerstin Hagenbuch mit Riesenschnauzer Hero 254,5 Punkte und Andreas Mössinger (PHV Karlsruhe) mit Australian Cattle Dog Hope 226 Punkte, sodass sie sich beide über die Formnote sehr gut freuen durften.

In Klasse 2  hat bei zwei Startern  Andreas Mössinger die Aufgabe des blinden Hundes übernommen, sodass die Starterinnen Birte Baxmann mit Altdt. Hütehund Mogli und Anne-Kathrin Weiß mit Rhodesian Ridgeback Cusco ihre Gruppenübungen absolvieren konnten. Im weiteren Verlauf zeigten sie beide schöne Leistungen, sodass sich Birte über ein sehr gut mit 238 Punkten und Anne über ein vorzüglich mit 257 Punkten freuen konnten.

Bei ebenfalls nur zwei Startern in Klasse 1, musste Andreas Mössinger sogar noch mal „ran“ um für eine ausreichende Anzahl an Hunden in der Gruppenübung zu sorgen. Die beiden Starterinnen Kerstin Hagenbuch mit Schnauzer Jerry und Annette Sack mit Mischling Aponi zeigten hier beide eine schöne Leistung, sodass Annette am Schluss 217,5 Punkte mit der Wertnote sehr gut erhielt. Kerstin Hagenbuch durfte sich über ein vorzüglich mit 239,5 Punkten freuen.

Zu guter Letzt blieben noch die Beginner in der drei Mensch-Hund-Teams an den Start gingen. Barbara Schymik und Andreas Mössinger (beide PHV Karlsruhe) mit ihren Hollandse Herdern A.J. und Aslan und Alexander Paschke vom VdH Knittlingen mit Australian Shepherd Maya. Alexander Paschke erreichte ein gut mit 181,5 Punkten, Andreas Mössinger und Barbara Schymik legten mit 242 Punkten (Andreas) und 261 Punkten (Barbara) beide ein vorzüglich hin.

Bei so wenigen Startern war es uns möglich die Prüfung bereits vor der Mittagspause zu beenden, sodass endlich alle ins Vereinsheim kommen konnten um sich von der durchweichten Kleidung zu befreien und sich bei leckerem Hackbraten wieder ein wenig aufzuwärmen.

Bedanken möchten wir uns gerne bei:

  1. Reiner Johann für die fairen Bewertungen

  2. Prüfungsleiter Stefan Naumann

  3. den beiden Stewards Anne-Kathrin Weiß (Beg., O1, O3) und Kerstin Hagenbuch (O2)

  4. Andreas Mössinger für den blinden Hund, auch eine Leistung in jeder Klasse einmal auf dem Platz zu stehen 😉

  5. den Ringhelfern Bettina Goll und Uwe Bernecker

  6. dem Küchenteam Susa Rebstöck und Sigrun Bernecker

  7. allen Zuschauern und Besuchern, dass sie trotz des Wetters zur Unterstützung da waren

Patrick Grüning

Pressewart

0 views0 comments

Opmerkingen


bottom of page