top of page
  • aeigl7

Obedience-Frühjahrsprüfung (17./18.04.2010)

(kh) Bei bestem Frühlingswetter und noch besserer Organisation hatte der Verein der Hundefreunde Knittlingen am 17./18.04.2010 zur diesjährigen Obedience- Frühjahrsprüfung eingeladen.

Mit über 45 Teams an beiden Tagen war die Prüfung voll ausgebucht und die Zuschauer bekamen die Gelegenheit Obedience in Perfektion zu sehen. Als Leistungsrichter konnte der VdH Knittlingen Reiner Johann begrüßen, der die Prüflinge absolut fair und souverän beurteilt hat.

Der VdH Knittlingen war mit 10 Teams aus den eigenen Reihen am Start und errang 8 Podestplätze.

Den Auftakt am Samstag machte Kerstin Hagenbuch mit ihrem Nachwuchsrüden „Gigante Hero“ in der Klasse 1. Bei ihrem ersten Start in dieser Klasse errang das Team mit 260,5 Punkten und der Wertnote „vorzüglich“ den 2. Platz und damit den direkten Aufstieg in die Klasse 2.

In der Klasse 2 konnte sich Jutta Hintz mit ihrer Hündin „Cora“ ein sicheres „sehr gut“ (242,5 Punkte) und den 2. Platz erarbeiten.

In der gleichen Prüfungsstufe gelang Birte Baxmann und „Mogli“ mit 280 Punkten, Wertnote „vorzüglich“, ebenfalls der Aufstieg in die nächst höhere Klasse. Dies bedeutete für das Team den 1. Platz in dieser Prüfungsstufe.

In der höchsten Prüfungsstufe erreichten Anke Advena und „Aimee“ mit der Wertnote „sehr gut“ (229,5 Pkt.) den 3. Platz. Nach einer überstandenen Erkrankung fehlte es „Aimee“ noch etwas an Konzentration und so musste das Team eine nicht gewertete Geruchsunterscheidung hinnehmen. Die Riesenschnauzerhündin „Elfe“, geführt von Kerstin Hagenbuch, ist mittlerweile ein Routinier in der Klasse 3. Mit einem „vorzüglich“ (279,5 Pkt.) konnte das Team in der Klasse 3 überzeugen und den 1. Platz belegen.

Am Sonntag übernahm Melitta Schuster mit „Ginny“ den überaus gelungenen Auftakt für den VdH Knittlingen. 294,5 Punkte und damit die Wertnote „vorzüglich“ in der Klasse 1 sicherte den 1. Platz in dieser Prüfungsstufe. Andreas Koch und „Aida“ konnten mit einem „sehr gut“ (245,5 Pkt.) den 5. Platz belegen.

In der Klasse 2 überzeugten Heike Koch und „Senta“ . Die Wertnote „sehr gut“ mit 250 Punkten brachte diesem Team den 1. Platz ein. Andrea Vollmer führte die noch junge Hündin „Jolien“ in den Ring. Mit einem „sehr gut“ und 228 Punkten rundete dieses Team die Erfolgsserie des VdH Knittlingen mit dem 3. Platz sauber ab.

0 views0 comments

Comments


bottom of page