top of page
  • aeigl7

Leistungsrichter-Abschlussprüfung Obedience (25./26.02.2012)

(KH) Am 25./26.02.2012 fand die Obedience –Leistungsrichterabschlussprüfung, unter der Leitung von dhv- Obfrau Angela Borkhart, statt. Unterstützt wurde sie von Uwe Wehner, Obmann für Obedience beim dvg.

Der VdH Knittlingen war zum wiederholten Male Gastgeber für den dhv und organisierte alles rund um die Prüfung. Somit konnten sich Angela Borkhart und die Absolventen ganz auf ihre Aufgabe, das Richten und Bewerten, konzentrieren.

Am Samstagmorgen ging es los mit der theoretischen Überprüfung von Verbandsstrukturen, Kynologie, Begleithunde- und Obedienceprüfungsordnung.

Danach konnte man schon etwas entspannter, mit dem Praxisteil der Begleithundeprüfung, beginnen.

7 Begleithundeteams stellten sich der Herausforderung von so vielen Augen begutachtet und bewertet zu werden. Keine leichte Aufgabe, für die noch teilweise unerfahrenen Hundeführer. Doch alle machten ihre Sache sehr gut und die Leistungsrichteranwärter hatten allerhand zu tun um Situationen richtig einzuschätzen, in ihre Bewertung umzusetzen und auch noch Besprechungen durchzuführen.

Auch der Verhaltenstest in der „Stadtmitte“ von Knittlingen hatte einiges zu bieten. Viel Verkehr, fremde Hunde, Jogger, Fahrradfahrer und ein Autokorso einer Hochzeitsgesellschaft mit laut hupenden Autos.

Gegen 16.00 Uhr war es dann geschafft. Teil 1 der Prüfung war vorüber und man freute sich schon auf den nächsten Tag. Die Stimmung bei den Prüflingen war insgesamt nach dem ersten Tag sehr gelöst und locker und ein großer Teil der Teilnehmer trafen sich am Abend noch auf ein nettes Abendessen.

Am Sonntag waren die Nasenspitzen nicht mehr ganz so weiß, denn nun kam der Prüfungsteil bei dem sich alle sicher fühlten. Obedience…… da wollen sie hin…..

Wie auch am Tag zuvor war für jeden Leistungsrichteranwärter ein Prüfling eingeladen worden. So konnten auch aus allen Klassen Gruppenübungen und Einzelübungen bewertet und besprochen werden. Die zu bewertenden Teams gaben alles um die Prüfung interessant für die Anwärter zu gestalten. Von flirtenden Hunden bei den Gruppenübungen bis hin zu Teams, die auch schon auf einer Deutschen Meisterschaft vorgeführt hatten. Alles war dabei und zeigte Facetten einer Prüfung, wie sie einem Leistungsrichter bei einer reellen Prüfung bei den Vereinen unterkommen wird.

Gegen 16.00 Uhr hatten 1 Jahr Lernen und Schwitzen bei verschiedenen Obedience- und Begleithunde- prüfunganwartschaften ein Ende. Bei der Abschlussbesprechung gab es noch den einen oder anderen Tipp von Angela und Uwe.

Das Ergebnis ließ dann auch nicht lange auf sich warten. 2 Stunden nach Ende der Veranstaltung bekamen alle Prüflinge von Angela Nachricht. Prüfungsziel erreicht, Willkommen Leistungsrichter!

Kerstin Hagenbuch

0 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page