Jahreshauptversammlung 2010

(fa) Der Einladung zur Jahreshauptversammlung folgten insgesamt 73 Mitglieder. Die Veranstaltung begann pünktlich um 19:30 Uhr und endete ca. 21:40 Uhr.

Die 1. Vorsitzende, Kerstin Hagenbuch, gab einen Überblick über die wesentlichen Aktivitäten in  2010. Hierzu gehörten beispielsweise die Installation der Flutlichtanlage, die nun auch bei Dunkelheit ein Trainieren möglich macht, der vereinte Neuaufbau des Geräteschuppens, die neue Homepage des Vereins, das Kinderferienprogramm, die alljährliche Labradorausstellung, die Teilnahme des Vereins beim Stadtfest Knittlingen mit der besonderen Würdigung ihres Auftrittes durch den  1. Bürgermeister, die Ausrichtung verschiedener Seminare, Veranstaltungen und Turniere, den Erfolgen der Mitglieder bei Prüfungen, uvm.

Kurzum: ein sehr erfolgreiches Jahr für den VdH Knittlingen !

Kerstin bedankte sich bei den Vorstands- und Mitgliedern für ihr Engagement und ihre Leidenschaft,  ohne die der Verein nicht so erfolgreich sein könnte.  Neben den großen Dingen, die jeder sofort erkennt, sind es gerade die vielen –vermeintlich- kleineren Dinge und Unterstützungen, ohne die ein solcher Erfolg undenkbar wäre.

Danach folgten die Ehrungen einzelner Mitglieder. Andreas und Heike Koch, Tanja und Mike Augenstein , Marko Weiß sowie Jürgen und Roswita Henne konnten persönlich von Kerstin für 10 bzw. 25 jährige Vereinstreue geehrt werden.

Im Anschluss  stellten die Übungsleiter und der Wirtschaftsdienst ihre Rechenschaftsberichte für 2010 vor. Susanne Rebstöck legte in ihrer Funktion als Kassier den Finanzbericht 2010 mit den Einnahmen, Ausgaben und den Vermögenswerten des Vereins dar. Obwohl ein trockenes Thema, gelang es Susan unterstützt durch Laptop, Beamer, MS PowerPoint ihre Inhalte gut und verständlich darzustellen. Ein gelungener Einstand für unseren Kassier, gefolgt durch Lob der Kassenprüfer, Margrit  Büchle und Simone Neureuter, die die Daten, Fakten und Aufbereitung als sehr transparent und nachvollziehbar gelobt haben. Einer Entlastung wurde somit gerne zugestimmt.

Der gesamte Vorstand wurde danach durch die anwesenden Mitglieder entlastet. Alfred Eigl ließ es sich nicht nehmen, Kerstin im Namen des gesamten Vorstandes und Vereins für ihr Wirken mit einem Präsent und warmen Worten zu danken.

Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter mit den Wahlen der zu besetzenden Vorstandsposten. Als Wahlleiter wurde Jürgen Henne benannt.

Kerstin Hagenbuch wurde für weitere zwei  Jahre in ihrem Amt als 1. Vorsitzende bestätigt.

Als Übungsleiter wurden gewählt: für  Basis Heike Koch, für Welpen  Uwe Bernecker, für VPG Werner Großmann und für THS Oliver Banz.

Birte Baxmann, die nicht mehr als THS Übungsleiterin zur Verfügung stand, wurde als Beisitzerin gewählt.  Jutta Hintz für weitere 2 Jahre auf ihrem Posten im Wirtschaftsdienst bestätigt.

Als neue Schriftführerin wurde Sigrun Bernecker für 1 Jahr gewählt.

Die Posten des Übungsleiter Agility und der Schutzdiensthelfer konnten leider nicht besetzt werden.

Da es keine weiteren Anträge gab, beendete Kerstin den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung 2010. Danach ging es dann mit dem gemütlichen Teil weiter… 😉

Fußgeh-Seminar mit Rainer Sydow und Alfred Barkmann (12./13.02.2011)

(kh) Dass Fußgehen Spaß machen kann, veranschaulichten Rainer Sydow und Alfred Barkmann während unseres Fußgehseminars am 12.+13.02.2011 beim VdH Knittlingen eindrucksvoll.

zu den Bildern

Theorie muss sein und so begann das Seminar mit einem ausführlichen Theorieteil. Hierbei zeigte sich, dass Theorie nicht langweilig sein muss. Bereits nach kurzer Zeit schallte fröhliches Gelächter durch das Vereinsheim.

Der Praxisteil begann mit Videoaufnahmen. Die „Vorher“ (Samstag) und „Nachher“ (Sonntag)- Aufnahmen sollten den Teams ihre Trainingsfortschritte aufzeigen.

Nach den Videoaufnahmen demonstrierte Alfred Barkmann mit seinem Jack Russel Terrier Elvis, wie man seine Hunde am besten vor dem Training aufwärmen kann. Mit Lauf- und Gymnastikübungen wurden die Hunde gedreht und gedehnt. Ein perfektes Training für den Hund beginnt – wie bei uns Menschen – mit Aufwärmübungen, damit die Verletzungsgefahr minimiert wird.

Danach wurden die Teams in zwei Gruppen aufgeteilt, damit man auf jedes Team besser eingehen konnte.

Übungen für die perfekte Grundstellung, das ideale Auflösen einer Übung, die perfekte Fußarbeit unter kleineren und grösseren Ablenkungen, forderten Mensch und Hund. Wie sich zeigte, eine große Herausforderung für die Teams.

Am Sonntagnachmittag konnte man bei den einzelnen Teams dann schon sehr schöne Trainingserfolge sehen. Auch beim Feedback zum Schluss des Seminars waren sich alle einig:

… viel gelernt, viel geübt….. und ja, Fußarbeit kann doch Spaß machen!

Der VdH Knittlingen bedankt sich ganz herzlich bei Rainer Sydow und Alfred Barkmann für zwei sehr schöne und erfolgreiche Seminartage.

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2011

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des VdH Knittlingen,

wir wünschen Euch frohe und besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2011.

Der erste Übungsbetrieb (Junghunde, Welpen, BH-Gruppe und evtl. THS) findet am 08.01.2011 zu den gewohneten Übungszeiten statt. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Falls jemand schon vorher Heimweh  hat, der sei ganz herzlich zum Neujahrsempfang am 06.01.2011, 10.00 Uhr, eingeladen.

Zur besseren Planung einfach eine kurze Nachricht an Kerstin Hagenbuch unter

u.k.hagenbuch@t-online.de

Es grüßt Euch im Namen der Vorstandschaft

Kerstin Hagenbuch

1. Vorsitzende

Weihnachtsfeier (04.12.2010)

(kh) Alle Jahre wieder kommt das Christuskind……

hies es auch wieder beim VdH Knittlingen.

Die Vorstandschaft hatte  zur Weihnachtsfeier geladen. Mit über 80 Anmeldungen musste man wieder jede Menge Organisationstalent beweisen, um im Vereinsheim, auch alle unterbringen zu können. Aber unser Wirtschaftsdienst hat mit Hilfe vieler helfender Hände das Unmögliche möglich gemacht.

So wurden am Freitag fleissig 260 Rouladen gewickelt und gefühlte 1000 Knödel geknödelt. Tische hin- und hergeschoben und dekoriert.

Nach der Begrüßung der 1. Vorsitzenden Kerstin Hagenbuch stimmten alle ein Weihnachtslied an, um dem angekündigten Weihnachtsmann den Weg zu weisen. Beklommene Kinder schauten den Weihnachtsmann mit großen Augen an und hofften um die Rute herumzukommen. Aber der VdH wäre doch nicht der VdH, wenn man nicht im Vorfeld einen netten Weihnachtsmann für unsere Jugend eingeladen hätte. So gabs statt der Rute Geschenke und leckere Schokolade, so dass jedes Kind mit leuchtenden Augen wieder zu seinem Platz zurkückkehren konnte.

Dann endlich konnte man was für die hungrigen Mägen tun. Herrliche Platten mit Knödel, Rouladen ,Rotkraut und leckere Soße wurden auf die Tische gestellt. All you can eat, war die Devise. So mancher Mann hatte da auch leuchtende Augen :-))

Eine Weihnachtsgeschichte auf die humoristische Art und Weise, vorgetragen von Jutta Hintz, brachten die Lachmuskeln zum Vibrieren. Aber auch so manches Nachdenkliches war darin versteckt.

Danach konnte Kerstin Hagenbuch die Aktiven des Vereines ehren. Über das Jahr hinweg wurden die Vereinsmeister in den Sparten Begleithunde, FH und Obedience aller Klassen ermittelt.

Vereinsmeister wurden:

Begleithunde:

1. Platz Anja Rudel mit Lennox

2. Platz Anke Advena mit Milwo

3. Platz Isabell Glöckler mit Lennox

FH 1:

1. Platz Helmut Röger mit Benny

Obedience Beginner:

1. Platz Jutta Gampp mit Henry

2. Platz Stefanie Krieg- Rumpf mit Howard

3. Platz Kornelia Roller mit Mäxle

Klasse 1:

1. Platz Kerstin Hagenbuch mit Gigante Hero

2. Platz Andy Koch mit Aida

3. Platz Melitta Schuster mit Ginny

 

Klasse 2:

1. Platz Andrea Vollmer mit Jolien

2. Platz Jutta Hintz mit Cora

3. Platz Andrea Vollmer mit Zuckerpuppe

 

Klasse 3:

1. Platz Kerstin Hagenbuch mit Elfe

2. Platz Anke Advena mit Amee

 

Auch dieses Jahr stellte Birte Baxmann wieder eine Best-Off CD zusammen. Mit Bildern rund um das Jahr hatte so mancher die Lacher auf seiner Seite, oft auch ungewollt :-)).

Zusammenfassend war es wieder eine tolle Weihnachtsfeier mit guter Stimmung, gutem Essen und einfach nettem Beisammensein. Danke an alle die in irgendeiner Weise geholfen haben diese Weihnachtsfeier möglich zu machen.

 

P.S. Nachsatz von Eurer Vorständin:

Trotz (oder gerade deshalb?! Cool) meiner Krankheit, die mich die ganze Woche außer Gefecht gesetzt hat, war die Organisation wieder topp. Ich habe mir in keiner Sekunde Gedanken machen müssen, dass irgendwas nicht klappen könnte. IHR SEID EINFACH SPITZE! Wenn ich nun Hans Rosenthal heißen würde, würde ich nun einen Luftsprung machen…..

Eurer Clubmompfi Tongue out

Obedience-Prüfung (20./21.11.2010)

(kh)Wieder konnte der VdH Knittlingen zwei volle Prüfungstage verbuchen. Schon 4 Tage nach Meldebeginn war die Prüfung ausgebucht und der ein oder andere Nachzügler ließ sich auf die Warteliste setzen um evtl. noch einen Nachrückerplatz zu bekommen. Mit 23 Startern am Samstag und 20 Startern am Sonntag hatte Leistungsrichterin Anneliese Hunzinger doch jede Menge zu tun.

Obedience-Prüfung (20./21.11.2010) weiterlesen

Vereinsmeisterschaft BH/FH (24.10.2010)

(IG) Am Sonntag, den 24.10., war es wieder soweit, wie jedes Jahr fand die Herbstprüfung im Bereich Begleithunde (BH)/Fährtenhunde (FH) statt. Trotz des trüben und wechselhaft regnerischen Wetters liessen sich die insgesamt 10 Teilnehmer ihre Motivation nicht nehmen.

Nachdem alle Papiere sortiert und kontrolliert waren, ging es um 09:30 in die Felder zur Fährtenprüfung. Fährtenleger war an diesem Tag Achim Sulzer. In der Klasse FPR 1 startete Sina Prienel mit Hovawart-Hündin „Delly aus dem Schreckhäusl“ und erreichte gute 75 Punkte. Doris Kern mit Hovawart-Hündin „Espe aus dem Schreckhäusl“ ging in Klasse FPR 2 an den Start. Richter Horst Müller bewertete die Leistung des Teams mit tollen 94 Punkten. Border- Collie- Mischling  „Benny“ suchte mit Hundeführer Helmut Röger in der Klasse FH 1  souverän und sicher, verwies alle Gegenstände und so wurde  die Traumpunktezahl 100  vergeben.

Zurück im Vereinsheim wurde es dann für die BH-Prüflinge ernst. Monika Fazler vom Hundesportverein Löchgau, Silvia Brett, Susanne Rebstöck und Sabine Lehner-Kustic durften den theoretischen Teil ablegen.

Danach ging es zum praktischen Teil, der Unterordnung. Als erste Paarung starteten Anke Advena und Labradorrüde „Milow“ sowie Isabel Glöggler mit Labradorrüde „Oskar vom Hopfengarten“. Die nächsten Teams waren Helmut Röger, diesmal mit Schäferhund-Rüde „Bax von der Kupferhälde“ und Monika Fazler mit Border-Collie „Bonny“. Als letzes Quartett gingen Anja Rudel mit Mischling „Lennox“ an den Start. Ihre Partnerin war Silvia Brett mit Border-Collie-Hündin „Jacky“. Ein Team konnte leider den Unterordnungsteil nicht bestehen.

Nach dem Mittagessen ging es dann  für 5 Teilnehmer zum Verkehrsteil. Diesen gestaltete Richter Müller sehr ausführlich, so dass auch wirklich jedes Team sich noch einmal richtig ins Zeug legen musste. Zum Schluss konnte aber jedem der fünf Hundeführer und ihren vierbeinigen Partnern zur bestandenen BH-Prüfung gratuliert werden.

Immer im Herbst, wird die Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Außer  Konkurrenz lief Monika Fazler mit „Bonny“, da sie für den VdH Löchgau an den Start ging. Den  vierten Platz belegte Helmut Röger mit „Bax“, Dritte wurden Isabel Glöggler und „Oskar“. Anke Advena und“ Milow“ erreichten trotz riesiger Nervosität souverän den zweiten Platz. Die beste Leistung zeigten  an diesem Tag Anja Rudel mit „Lennox“ ab. Sie erreichten  verdient den ersten Platz.

Alles in allem war es wieder einmal wieder ein sehr abwechslungsreicher und kurzweiliger Tag trotz der teilweise klatschnassen Bedingungen. Unser Dank gilt Richter Horst Müller, der mit den Teilnehmern dem Regen trotzte, Prüfungsleiterin Heike Koch, welche  wieder einmal ihre Sache fantastisch gemacht hat sowie den Helfern auf dem Platz und im Vereinsheim die unter anderem fabelhaft für das leibliche Wohl aller gesorgt haben!

Obedience-Prüfung beim HSV Harthausen (05.09.2010)

(aa) Bei sehr gutem Wetter fand am 05.09.2010 beim HSV Harthausen eine Obedience-Prüfung statt. Mit am Start waren in der Klasse 2 Birte Baxmann mit Mogli und Heike Koch mit Senta, in der Klasse 3 Anke Advena mit Amee.

Für den VdH Knittlingen begann Heike mit Senta. Die Beiden legten eine sehr schöne Prüfung hin und wurden mit 231 Punkten und einem SG belohnt.  Eine kleine Schrecksekunde gab es, als Senta beim Apport über die Hürde sich daran erinnerte, dass Heike zuvor Kerstin ihren Ball gegeben hatte. Als sie  Kerstin dann bei  der Ausführung der Übung entdeckte, wollte sie sich offensichtlich den Ball zurückholen. Geistesgegenwärtig konnte Heike mit einem Doppelkommando diese Absicht unterbinden 😉

Bei Mogli hingegen war der Wurm drin 😉 Erkennbar war, dass Mogli durch den Urlaub von Birte offensichtlich Trennungsängste hatte und sich auf gar keinen Fall von ihr trennen wollte. Die ersten beiden Übungen brachten deshalb keine Punkte. Dementsprechend nervös ging das Team in die Einzelübungen. Leider hat es dann in Summe an diesem Tag für die Beiden nicht gereicht.

Amee war wieder einmal nicht zu bremsen – im wahrsten Sinne des Wortes. Sie lief eine sehr gute, temperamentvolle  Prüfung, war konzentriert und schoss dann leider bei der Box über das Ziel hinaus. Insgesamt erreichte das Team 237,5 Punkte und ein SG. Dies war zugleich der 1. Platz in der Klasse 3.

Nicht unerwähnt soll an dieser Stelle bleiben, dass unser treuester Fan, Kerstin Hagenbuch, dabei war und uns unterstützte.

Hundesportverein