Junghundegruppe

Ab dem 6. Monat beginnt die erste Rüpelphase. Es scheint als könne ihr Hund Sie nicht mehr verstehen. Er kommt nicht mehr, wenn Sie ihn rufen und alle anderen Befehle scheinen ihm völlig fremd geworden zu sein. Die Pubertät schlägt zu. Jetzt ist aus dem Welpen ein Junghund geworden.

In der Junghundgruppe sollen Ihnen und Ihrem Hund die Basis-Gehorsamsübungen wie Sitz, Platz, Bleib, Steh und Gehen an der Leine vermittelt werden. Es kommt nicht auf das perfekte Ausführen einer Übung an, sondern darauf, dass Sie eine freudige, vertrauensvolle Bindung zueinander entwickeln.

Alle Junghunde und Quereinsteiger (Hunde, die schon älter, aus zweiter Hand oder aus dem Tierheim etc. sind und Erziehungsbedarf haben) sind willkommen. Unabhängig von Ihrem späteren Erziehungsziel, ob Sie ihren Hund zum Familien-, Begleit- oder Sporthund ausbilden wollen, dient die Junghundgruppe der Sozialisierung Ihres Hundes. Wir arbeiten mit Futter, Klicker und spielenden Elementen zur Auflockerung sowie mit konsequenter Durchführung, um dem individuellen Wesen jedes Hundes gerecht zu werden.

Hundesportverein