Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Begleithundeprüfung 28.10.2018

Und schon liegt unsere letzte Begleithundeprüfung für dieses Jahr hinter uns. Tanja Gerstlauer war uns als Leistungsrichterin zugeteilt und sie bewertete jedes Team sehr fair und korrekt.

Insgesamt gingen 6 Teams an den Start.

 Die Prüfung haben folgende Teams bestanden;

Kerstin Hagenbuch mit Macey
Moni Straub mit Murmel
Barbara Schymik mit Piri
Annette Sack mit Fee
Doris Simon mit Billy

 Ein Team hatte leider etwas Pech und konnte die Prüfung nicht bestehen. Nun heißt es weitertrainieren und das Ganze im nächsten Frühjahr nochmals in Angriff zu nehmen. Aufgeben ist nicht!

 Die Sachkundeprüfung haben ;

Isabell Mauch-Lehmann
Nina Schäfer
Christine Cordier
Moni Straub
erfolgreich bestanden.

 Dann noch einen ganz lieben und herzlichen Dank an alle Helfer, die an welchem Tag auch immer, was auch immer, im Großen oder Kleinen, uns sehr unterstützt haben. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich gewesen. Danke, danke, danke.

November Obedience- Prüfung mit Beginner Cup

Und schon sind wieder zwei Tage Obedience-Prüfung Geschichte. Schön wars… erfolgreich wars…. und wieder viel gelernt.. so soll das sein!

Das Wetter war fantastisch und ließ auf gute Ergebnisse hoffen.
Der Samstag begann mit der kleinen, aber feinen vereinsinternen Prüfung.

Klasse 3:       1 Start 1x sehr gut
Klasse 1:       4 Starts 3x vorzüglich, 1x sehr gut

Im Anschluss fand dann unser neu ausgeschriebener Beginner Cup statt. Auch hier zeigten sich die Teams gut vorbereitet und motiviert.

Beginner:      8 Starts 4x vorzüglich, 2x sehr gut, 2x ohne Ak

Einzelergebnisse sind separat aufgeführt.
Am 2. Prüfungstag gingen dann die Klasse 1 , Klasse 2 und 3 an den Start. Auch hier konnten sehr schöne Ergebnisse erzielt werden.

Klasse 1:       8 Starts 2x vorzüglich, 3x sehr gut, 3x gut
Klasse 2:       7 Starts 1x vorzüglich, 1x sehr gut, 3x gut, 2x ohne AK
Klasse 3:       5 Starts 1x vorzüglich, 2x sehr gut, 2x gut

Einzelergebnisse sind separat aufgeführt.

Wir bedanken uns bei allen Teams und gratulieren Euch von ganzem Herzen zu Euren Ergebnissen. Ich hoffe, wir sehen uns bald mal wieder.

Danken möchte ich gerne meinem Team, die wieder eine super, souveräne Arbeit abgeliefert haben. Danke! Ohne Euch würde es nicht gehen.

Kerstin Hagenbuch
1. Vorsitzende

Download: 2018-11-10_ERGEBNISLISTE FÜR – ALLE LÄUFE –  
Download:2018-11-11_ERGEBNISLISTE FÜR – ALLE LÄUFE –

Rally Obedience Turnier beim VdH Heidelsheim

Am 21.10.2018, bei wunderschönem Herbstwetter, starteten, gut gelaunt,  6 Mensch-/Hundteams unserer Rally Obedience Gruppe beim VdH Heidelsheim. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Bei den Beginnern startete Anette Eigl mit Mia und errang 97 Punkte und ein Vorzüglich. In der selben Klasse startete Anette auch mit ihrer Curly Sue. Die Beiden erreichten 90 Punkte und ebenfalls ein Vorzüglich.

In Klasse 1 startete Sylvia Weiß-Mayer mit Ayden. Die Beiden erhielten 92 Punkte, ein Vorzüglich und können ab sofort in Klasse 2 starten. Auch Konstantin Hamann mit Shogun versuchte sich an Klasse 1 mit einem Endergebnis von 88 Punkten und einem Sehr Gut. Im Anschluss folgte Jasmin Kammerer mit Onni. Das Team erhielt 77 Punkte und ein Gut.

Christian Kammerer startete mit seiner Sunny in Klasse 2 mit vorzüglichen Leistungen. 98 Punkte von 100 Punkten sicherten dem Team den 2. Platz in dieser Klasse. Auch Andrea Luckstein mit Yona startete in Klasse 2 mit einer bestandenen Prüfung von 66 Punkten.

Danke an den VdH Heidelsheim für einen gelungenen Turniertag.

 

 

 

Rally Obedience Turnier beim VfH Ilvesheim mit vorzüglichen Leistungen

Am 08.09.18 fand die 5. Rally Obedience Insel Prüfung beim VfH Ilvesheim statt. Zwei Starter aus unserer Gruppe fanden Zeit an diesem Tag.

Bei schönen Wetterbedingungen startete als erstes in Klasse 2 Judith Constroffer mit ihrem Lennox.  Das Team zeigte einen tollen Lauf und wurde belohnt mit 91 von 100 Punkten, einem Vorzüglich und dem 6. Platz. Judith kann mit Lennox in Zukunft in der Königsklasse, der Klasse 3, starten.

Am Nachmittag kamen dann die Beginner an die Reihe. Hier versuchte sich Annette Sack erstmals mit Fee. Für Fee der erste Start überhaupt an einer Prüfung und dann noch auf einem fremden Platz. Fee zeigte sich zwar beeindruckt von der fremden Atmosphäre, lieferte die Übungen aber zuverlässig ab. Dafür erhielt das Team 96 Punkte, ein Vorzüglich und den 4. Platz von 18 Startern. Somit ein Direktaufstieg in Klasse 1.

Wir danken dem VfH Ilvesheim für einen wunderschönen Turniertag.

swhv- Meisterschaft Obedience 2018

Und schon ist sie schon wieder vorbei, die swhv-Meisterschaft im Obedience.

Ein heißes und langes Wochenende liegt hinter Barbara Schymik mit A.J. vom Schotterwald und Andreas Mössinger mit Aslan vom Schotterwald.

Wie schon so oft an einer swhv-Meisterschaft lachte die Sonne vom Himmel und es war schwülwarm. Ein also nicht ganz so ideales Hundewetter.

Umso wichtiger ist es dann ein glückliches Händchen bei der Auslosung der Startreihenfolge zu haben. Denn ob man noch am Vormittag bei einigermaßen angenehmen Temperaturen oder mittags in der Mittagshitze starte , macht dann schon einen Unterschied.

Barbara Schymik hatte hier ein ganz glückliches Händchen. Mit ihrer Startnummer war sie am Samstagmorgen, gleich als Erstes nach den Gruppenübungen dran. Das Team legte sehr stark vor und machte wieder einmal klar, dass mit diesem Team immer zu rechnen ist.

Andreas Mössinger hatte auch Losglück, so ging er als 5ter Starter am Samstagmorgen in den Ring. Auch dieses Team präsentierte sich sehr gut vorbereitet und lieferten eine super Prüfung ab.

Nun hieß es, die Gruppenübungen am Sonntagmorgen in trockene Tücher zu bringen, was beiden Teams hervorragend gelang.

In der Endabrechnung erreichte Barbara und A.J. den 10. Platz mit 269,5 Punkten und ein vorzüglich. Andreas Mössinger erreichte mit Aslan den 12. Platz und 259,5 Punkten und ebenso ein vorzüglich.

Wir sind sehr stolz auf diese zwei Teams, die den VdH Knittlingen ganz toll repräsentiert und vertreten haben. Wir gratulieren zu diesem Erfolg ganz herzlich.

Kerstin Hagenbuch 1.Vorsitzende

Rally Obedience Turnier am 01.07.18 beim VdP Ettlingen-Bruchhausen

Am 01.07.18 startete unsere Gruppe wieder beim VdP Ettlingen-Bruchhausen. Gerichtet wurde heute von Angelika Just. Das ziemlich schwüle Wetter strengte Mensch und Hund an, trotz allem konnten sich die Ergebnisse sehen lassen.

In der höchsten Klasse, der Klasse 3, musste als erstes Annette Sack mit ihrem Aponi ran. Die Beiden zeigten einen schönen Lauf und durften sich über 83 Punkte, einem Sehr Gut und dem 4. Platz freuen.

Im Anschluss in Klasse 2 startete Christian Kammerer mit Sunny. Die Beiden bewältigten den Parcours ganz toll und wurden belohnt mit 92 Punkten, einem Vorzüglich und Platz 5 von 13 Startern.  Das Team darf ab sofort in der Königsklasse, Klasse 3, starten.  Auch Judith Constroffer mit Lennox zeigte einen schönen Lauf mit 86 Punkten, einem Sehr Gut und dem 7. Platz. Pia Ade mit Dusty musste ein paar Abzüge hinnehmen und erhielt am Ende 79 Punkte, ein Gut und den 9. Platz.

Weiter ging es mit Klasse 1. Hier zeigte Judith Constroffer mit Merle einen hervorragenden Lauf. Von maximal 100 Punkten erreichten die Beiden 99 Punkte, ein Vorzüglich und den 1. Platz in dieser Klasse. Das Team darf ab sofort in Klasse 2 starten. Auch Konstantin Hamann mit Shogun machte seine Sache gut mit 85 Punkten, einem Sehr Gut und dem 6. Platz. Im Anschluß zeigte Jasmin Kammerer mit Onni einen schönen Lauf mit 77  Punkten, einem Gut und dem 8. Platz.

Am Nachmittag kam unsere letzte Starterin, Doris Simon mit Billy an die Reihe. Auch dieses Team meisterte den Parcours sehr gut mit 75 Punkten, einem Gut und dem 13. Platz von 25 Startern an diesem Tag.

Wir danken dem VdP Ettlingen-Bruchhausen für einen gelungenen Turniertag.

5. Rally-Obedience Turnier am 10.06.2018 in Knittlingen

Am Sonntag, den 10.06.2018 fand unser 5. Rally-Obedience Turnier  statt. Gerichtet wurde unser Turnier von Franziska Burkhardt, die den Teams durch ihre freundliche Art und das faire Richten viel von der, gerade bei den Erststartern vorhandenen, Aufregung nahm. Die drückende Hitze verlangte allen Teams viel ab. Letztendlich starteten dann auch nur 54 von 60 gemeldeten Teams.

Mit insgesamt 13 Mensch/Hund Teams stellte unser Verein die stärkste Startergruppe.

Mit den Beginnern starteten insgesamt 17 Teams. Aus unseren Reihen sicherte sich  Susanne Mayer mit Bess ohne Punktabzug Platz 1 mit 100 von 100 Punkten, gefolgt von Doris Simon mit Billy auf Platz 2 und 95 Punkten. Beide Teams erreichten die Qualifikation und können ab sofort in der nächst höheren Klasse 1 starten. Auf den Plätzen 6 und 10 folgten Doris Zeilmeier mit Leo und 89 Punkten und Anette Eigl mit Curly Sue mit 83 Punkten. Abgerundet wurden die Leistungen der Beginner mit guten Ergebnissen von Anette Eigl mit Mia und 75 Punkten und Conny Lohan mit Fynn mit 73 Punkten.

In der Klasse 1 sicherte sich Konstantin Hamann mit Shogun von insgesamt 16 Startern den 2. Platz mit 91 Punkten. Ein sehr gutes Ergebnis mit 84 Punkten erzielte Doris Simon mit Lissy. Es folgten weitere guten Ergebnisse von Sylvia Weiß-Mayer mit Ayden und 79 Punkten, Alice Schwab mit Bruno und 72 Punkten und Jasmin Kammerer mit Onni und 70 Punkten.

In der Klasse 2 wurden durchweg gute Ergebnisse erzielt. Pia Ade mit Dusty sicherte sich den 6. Platz mit 77 Punkten, gefolgt von Christian Kammerer mit Sunny und Andrea Luckstein mit Yona auf den Plätzen 8 und 11.

Als letzte Starterin von Knittlingen ging sodann in der höchsten Klasse, der Klasse 3, Anna Thieme mit Lucky in den Parcours. In dieser Klasse sind anspruchsvolle Übungen enthalten. Arbeiten auf Distanz mit dem Hund, Sprünge über seitlich versetzte Hürden und anspruchsvolle Mehrschildübungen.

Beide meisterten den Parcours souverän. Allerdings wurde ein Sprung von Lucky nicht gezeigt, was hohen Punktabzug zur Folge hatte. Dennoch bestanden beide die Klasse 3 mit 47 Punkten.

Wir gratulieren allen Teams zu den guten Ergebnissen.

Vielen Dank auch an unsere Helfer, die dazu beigetragen haben, dass unser Turnier eine rundum schöne Veranstaltung war.

Herzlichen Dank auch an BOSCH   und Wuff Wuff, der Hundeladen für das Sponsoring
.

Ergebnisliste Knittlingen 10.06.18

 

 

 

6.Fährtenseminar beim VdH Knittlingen mit Milan Hoyer am 13.-15. Oktober 2017

Bereits zum sechsten mal konnten wir Milan Hoyer für ein Drei Tages-Fährtenseminar gewinnen. Es war mit Sicherheit, für alle Beteiligten, die sogar aus Frankreich angereist waren, ein absolutes spitzenmäßiges Seminar.
Mit einer Kennen Lernrunde am Freitag um 7.00 Uhr und einem gemeinsamen Frühstück begannen wir. Danach fuhren wir zum vorher mit den Jagdpächtern und Bauern ausgemachten Fährtengelände.
Dort angekommen durfte jeder seine Fähigkeiten unter Beweis stellen, indem gezeigt wurde, wie der momentane Leistungsstand ist. Milan verschaffte sich einen Überblick und stellte fest, das es bei jedem Team, für die nächsten Tagen einige Ansatzpunkte gab.
Die fünfzehn Teilnehmer nahmen durch Milan die völlig neu aufgebaute Fährtenarbeit auf. Milan machte uns immer wieder auf die präzise Arbeit aufmerksam. Es muss alles ohne Zwang ablaufen. Er nannte es, ein spielen mit dem Hund.
Die sog. Geruchsfelder waren für uns und die Hunde der erste Ansatz um die Arbeit zu beginnen. Dadurch lies sich die Arbeit unserer Hunde genau beobachten.
Der nächste morgen begann wieder um 7.00 Uhr im Vereinsheim.
Den Anfang machten wieder die Geruchsfelder. Dabei war zu beobachten, das sogar die Hunde im gewissen Abstand zu einander, sich nicht stören ließen und ihre Arbeit voll konzentriert meisterten.
Sonntags begannen wir wieder rum 7.00 Uhr im Vereinsheim, mit einem kleinen Frühstück um dann raus aufs Gelände zu fahren. Immer schön hinter Milan her.
Jetzt war die Zeit gekommen, das wir unsere Hunde auch mal „richtig“ fährten lassen konnten. Aus den Geruchsfeldern heraus, durften wir ein sog.“Schwänzchen“ mit dreisig Schritten legen.
Wir konnten dabei einen Such-Rhythmus erkennen. Nun suchten die Hunde mit tiefer Nase und nicht mehr oberflächlich wie am ersten Seminartag.
Manche Hunde suchten schon 120 Schritte manche über 200 und andere wieder 350 und noch mehr.
Das Wetter war die ganzen Tage wie bestellt zum fährten. Nicht zu warm und nicht zu nass. Egal, allen Teilnehmern machte es riesigen Spaß. Das Abschluss-Feedback fiel dementsprechend positiv aus. Jeder Teilnehmer bekam von Milan eine Urkunde überreicht.
Der Dank galt vor allem Milan, der uns durch seine Erfahrung derart unterstützte das einer neuen Trainingsarbeit zum Fährten nichts mehr im Weg steht.
(Gell Silvia und Connie.)
Auch dem VdH Knittlingen, wurde im Namen aller Seminarteilnehmer ein ausdrückliches Lob ausgesprochen. Der Küchencrew, (Danke Kerstin u. Siggi) die über die drei Tage wieder einmal gezeigt haben das es in unserem Team einfach läuft.
Bedanken möchte sich der VdH Knittlingen einfach bei allen kleinen „Helferlein“
Die Teilnehmer würden sich über eine Wiederholung im nächsten Jahr mit Milan Hoyer sofort wieder anmelden, wenn es dann heißt auf zur Fährte.

Für den VdH Knittlingen Uwe Bernecker