Alle Beiträge von Achim

Begleithundeprüfung 27.10.2019

Begleithundeprüfung 27.10.2019

 

Und schon wieder geht das Jahr zu Ende, unsere letzte Begleithundeprüfung liegt hinter uns. 
Der Wettergott meinte es gut und bescherte uns schöne Herbstliche 18° Grad

Leistungsrichter Peter Reiff, welcher uns an diesem Tag zugeteilt war, bewertete  die Teams sehr fair und korrekt.

Insgesamt stellten sich 10 Teams der Herausforderung einer Prüfung.

Für den VdH Knittlingen gingen

Nicole Aab mit Sheela
Brigitte Burweger mit Kaya
Zoé Nehring mit Miss Marple
Hans Neureuter mit Smila

an den Start.

Unsere Gaststarter vom VdH Heidelsheim 

Denise Hornig mit Hailey
Ilona Weik mit Chiara
Ilona Rapp mit Rambo

und

Vanessa Vogt mit Eyk aus Großbottwar konnten das Prüfungsziel ebenfalls erreichen.

2 Gastteams möchten nicht namentlich erwähnt werden. Hiervon bestand 1 Team das Prüfungsziel, dem zweiten Team reichte es leider nicht. Nun heißt es weiter trainieren und das Ganze nochmals in Angriff nehmen.

3 Knittlinger  haben die theoretische Sachkunde erfolgreich bestanden:

Carmen Nehring
Gesine Vincon
Mia – Sophie Vincon

Allen Teilnehmern der Begleithunde / Sachkundeprüfung gratulieren wir ganz herzlich.

Einen ganz herzlichen Dank an alle Helfer, im Großen oder Kleinen, die uns unterstützt haben. Ohne euch wäre das Ganze nicht möglich.

8. Fauststadt THS-Turnier in Knittlingen

Bei unserem bereits achten Fauststadt THS-Turnier durften wir ganze 18 Vereine bei uns begrüßen, die zu einem tollen Turniertag beitrugen. Los ging es bereits gegen 08:30 mit der Unterordnung. Diese durften wir freundlicherweise auf dem Sportplatz des FV Knittlingen, wofür wir uns auch hiermit noch einmal herzlich bedanken wollen, ausführen. Auf zwei Ringen wurden die Mensch-Hund Teams durch die beiden Richterinnen Cindy Augenstein und Doreen Richter bewertet. Somit konnten der Slalom und der Hürdenlauf bereits am Tag davor aufgebaut werden und nach dem Unterordnungsteil direkt mit den Laufdisziplinen losgelegt werden. Wir profitierten von einem reibungslosen Ablauf während des ganzen Turniertages, welches ohne unser tolles Helferteam nicht möglich gewesen wäre. Auch hier möchten wir noch einmal ein großes Dankeschön und ein dickes Lob an all die Menschen aussprechen, die, sei es in der Küche, auf dem Platz oder im Meldebüro, dazu beitrugen, dass unser Turnier wie am Schnürchen lief. Natürlich gingen auch vom Verein der Hundefreunde Knittlingen Teams an den Start. Kristin Preußner erlief sich mit ihrem Husky Balto und 136 Gesamtpunkten einen schönen neunten Platz im Dreikampf. Ebenso erfolgreich waren Jutta Weisert und ihr Beagle Emmy, welche sich im Vierkampf 1 mit 222 Gesamtpunkten einen fantastischen zweiten Platz erkämpfen konnten. Franziska Hagenbuch konnte sich mit Schnauzer Tiumen ebenfalls den zweiten Platz im Vierkampf 2 sichern, welcher mit 247 Gesamtpunkten erreicht werden konnte. Unser Verein zeigte sich auch sehr erfolgreich im CSC. Die Läufergemeinschaft rund um Jutta Weisert, Kerstin Hagenbuch und Tim Albrecht (VdH Niefern) konnte sich mit einer Gesamtlaufzeit von 79,53 Sekunden den dritten Platz auf dem Treppchen sichern. Franziska Hagenbuch und ihre Mannschaftskollegen vom GHSV Bönnigheim schaffte es auf einen guten sechsten Platz. Zum Schluss fand noch der Shorty statt. Franziska Hagenbuch ging nochmals an den Start, erneut in einer Läufergemeinschaft mit dem GHSV Bönnigheim. Hier konnte der neunte Platz erreicht werden. Anette Eigl und Kerstin Hagenbuch rundeten das Ganze mit dem achten Platz ab. Es war ein rundum gelungenes Turnier und wir können das nächste Jahr kaum abwarten. Vielen, vielen Dank an alle, die zu diesem tollen Tag beigetragen haben.

Franziska Hagenbuch, VdH Knittlingen

Erfolgreich gestartet – THS Turnier beim HSV Ettlingen

5.5.19
Wir sind zurück von einem tollen Turniertag???

Jutta und Emmy haben zusammen den zweiten Platz erreicht, trotz des gut duftenden Grills am Ende der Hindernisbahn, der es der Emmy echt schwer gemacht hat, haben die beiden eine tolle Leistung erbracht ?
Tiumen und ich dürfen uns über den 6. Platz im VK1 freuen, nach einer super Unterordnung und einem guten Hürdenlauf hat das Frauchen dann im Slalom Mist gebaut ? und das letzte Slalomtor wurde gekonnt übersehen ?

THS Osterlauf HV Wössingen

Am Ostermontag, dem 22.04., traf sich eine kleine Gruppe des VdH Knittlingen zum Start beim alljährlichen Osterlauf des HSV Wössingen.

Der Turniertag begann um 8:30Uhr mit der Startnummernausgabe und ging gleich weiter mit der ersten Disziplin, dem Geländelauf 2000m. Hier ging vom VdH Knittlingen Maximilian Preussner mit Django an den Start. Django war leider wenig begeistert und musste strak durch Max motiviert werden, was am Ende mit Platz 1 belohnt wurde.

Weiter ging es mit dem Dreikampf. Hier gingen drei Teams aus Knittlingen an den Start.

Krisitin Preussner mit ihrem Balto gelangen alle Läufe fehlerfrei. Da Balto aber noch kein routinierter Turniergänger ist, benötigte er ab und an ein wenig mehr Zeit und so blieb am Ende des Tages der 5.Platz in der Altersklasse weiblich u40 für das Team.

In der selben Altersklasse erlief Dorothea Stark mit ihrem schon etwas älteren Finn den 3.Platz . Auch bei diesem Team blieben alle Läufe fehlerfrei.

In der Altersklasse weiblich ü40 erkämpfte sich Doris Simon mit ihrem Billy den 2. Platz. Es wurde lediglich ein Fehler beim Slalom verbucht, ansonsten war das Team ebenfalls fehlerfrei!

Man sieht also – Zeit ist nicht immer das wichtigste, sondern zuerst einmal fehlerfreie Läufe.

 

Nach einer kurzen Mittagspause ging es weiter mit dem Hindernislauf, bei dem zwei Teams aus Knittlingen am Start waren.

Bei Sabrina Tenuta mit Chicco lief es leider an diesem Tag nicht so gut, und Chicco wollt lieber den Platz erkunden. Dennoch landete das Team am Ende des Tages auf dem 7. Platz der Altersklasse weiblich u40.

In der Altersklasse ü40 weiblich erreichte Jutta Weisert mit Emmy und zwei fehlerfreien Läufen einen guten 3. Platz.

 

Der letzte Programmpunkt war der Shorty.

Hier gingen die Teams Stark/Simon mit Finn und Billy und Weisert/Tenuta mit Emmy und Chicco an den Start.

Das Team Weisert/Tenuta hatte leider im ersten Lauf etwas Pech und konnte diesen auch durch einen guten zweiten Lauf nicht mehr ungeschehen machen. Das Team errang Platz 8.

Beim Team Stark/Simon schlich sich leider ein kleiner Fehler ein. Durch die ansonsten guten Läufe der zwei „Zwerge“ Finn und Billy landete das Team auf Platz 5.

 

Es war ein wunderschöner Turniertag und ich möchte mich herzlich bei allen Teilnehmern, sowie den Ausrichtern des Turniers bedanken!

Besonderer Dank gilt auch unserem Trainer Micha, der leider das letzte Mal als Trainer mit dem auf Turnier war. Er verlässt uns aus persönlichen Gründen. Vielen Dank für dein jahrelanges Engagement und für alles, was wir von Dir lernen durften!