Ergebnisse Obedienceprüfung beim HSV Leiningerland-Kindenheim (18.07.2010)

(kh) Die Pfalz war das heutige Ziel von Anke Advena mit Aimee, Birte Baxmann mit Mogli und Heike Koch mit Senta.

Beim HSVL Kindenheim wurde in der Klasse 2 und in der Klasse 3 gestartet.

Den Anfang machte Birte Baxmann mit Mogli in der Klasse 2. Nach einer gewohnt vorzüglichen Gruppenübung arbeitete Mogli auch in den Einzelübungen sehr gut. Noch gibt es in Prüfungen leichte Verständigungsschwierigkeiten in der Fußarbeit. Hier konnte heute leider nicht so gepunktet werden wie erhofft. Aber, als es dann an die technischen Übungen ging, war Mogli wieder voll bei der Sache. Mit einem “vorzüglich” und 268 Punkte konnten Birte und Mogli den Klassensieg für sich verbuchen.

Senta, geführt von Heike Koch, machte ihre Scharte von der swhv-Meisterschaft wieder wett. Mit einer vorzüglichen/sehr guten Gruppenübung startete dieses Team diese Mal doch beruhigter in die Einzelübungen. Was sich auch stark bemerkbar machte. Senta war doch um einiges ruhiger und so konnte auch  der 2. Platz in der Klasse 2,  mit 261 Punkten und der Wertnote “vorzüglich”, nach Knittlingen vergeben werden. Dies bedeutet, dass dieses Team nun auch die Qualifikation für die Klasse 3 erhalten hat.

 

Aimee machte es Anke Advena nicht gerade leicht. Manchesmal grübelt man, was denn nun besser ist… einen Hund der seine Sache ordentlich arbeitet aber einfach der Pepp beim Anschauen fehlt oder ob man einen Hund hat, der hoch motiviert und mit Feuereifer dabei und so doch etwas schwerer händelbar ist…….

Da Aimee mal wieder hochmotivert und mit Feuereifer dabei war, so fehlte es doch letztlich an der doch so wichtigen Genauigkeit.

So flog da schon mal die Richtungspylone und auch musste man vor Übereifer einmal das falsche Geruchsholz anpacken…. Kleinigkeiten, die einfach teuer sind…

Mit 208 Punkten und der Wertnote “gut” konnten Anke und Aimee  den Klassensieg in der Klasse 3 mit nach Hause nehmen.

Bei 3 Starts mit zwei 1. Plätzen und einem 2. Platz hat sich der VdH Knittlingen wieder sehr gut präsentiert.

Ein Highlight des Tages war noch der Ausflug nach Worms. Da ja wieder jede Menge Leute der Obediencegruppe mit nach Kindenheim gereist waren, so bot es sich an, noch einen Ausflug in der schönen Pfalz zu machen. Hier waren wir auch der Renner. Mit 6 Hunden in einer Gartenwirtschaft, eng an eng, staunten doch die anderen Besucher der Gartenwirtschaft wie toll sich Hunde auch auf engstem Raum verhalten können.

Schreibe einen Kommentar